SEO & Texte Warum es keine SEO Texte gibt?

Was wichtig ist für einen guten Text?

Für eine Webseite ist es unerlässlich, dass die Texte die Nutzer anspricht und sie dazu bewegt, auf der Seite zu bleiben und zu erfahren, was sie zu bieten haben. Durch meine Arbeit als Autor für HelloCoding.de ist mir klar geworden, dass es einige Dinge gibt, die man beachten sollte, um den Texten mehr Pfiff zu verleihen.

Zunächst ist es wichtig zu verstehen, wer deine Zielgruppe ist und was sie suchen. Die Anpassung der Schreibweise an die Bedürfnisse deiner Leser und das Versprechen, dass du ihnen genau das gibst, was sie suchen, sind das A und O.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die visuelle Präsentation deines Textes. Dies kann durch das Hinzufügen eindrucksvoller Bilder und anderer nützlicher Informationen erreicht werden, die für deine Zielgruppe relevant sind.

Je nachdem, ob du B2B oder B2C Kunden hast, solltest du deinen Text entsprechend anpassen. Wenn du B2B Kunden hast, solltest du viele Informationen und Details angeben, damit deine Leser gute Entscheidungen treffen können. Wenn du B2C Kunden hast, solltest du den Leser emotional mit deinem Produkt abholen und ihn dazu bringen, das Produkt zu kaufen.

Wie sieht der perfekte SEO-Text aus?

Es gibt nicht den perfekten SEO-Text, denn der Begriff SEO-Text ist lange nicht mehr zeitgemäß. Denn Suchmaschinen wie Google haben sich inzwischen unglaublich weiterentwickelt und sind sehr gut in der Analyse von Webseiten und Texten. Daher sollte der Fokus immer auf dem Nutzer liegen und zwar auf seinen Bedürfnissen, Wünschen und Interessen. Dieser Ansatz bietet eine viel größere Chance auf Erfolg, als allein auf Suchmaschinen zu optimieren. Denn die Nutzer sind es, die Entscheidungen treffen und sich letztlich für oder gegen eine Seite entscheiden. Daher sollte die Erstellung von SEO-Text immer so erfolgen, dass der Leser angesprochen und überzeugt wird.

Beachte, dass ein guter Text, der den Nutzern wirklich nützt und Mehrwert bietet, auch den Suchmaschinen gefallen wird. Diese kannst du durch verschiedene Möglichkeiten erreichen: Tabellen, Listen, Definition List (dd/dt/dl), Infografiken und Überschriften können dir dabei helfen, die Texte für deine Nutzer anschaulicher aufzubereiten, verständlicher zu vermitteln und ihnen die Informationen auf eine ansprechende Weise zu präsentieren. Darüber hinaus kannst du auch interne Verlinkungen hinzufügen, um den Lesern zu helfen, das zu finden, wonach sie suchen und sich in deinem Inhalt zurechtzufinden. Dies wird dazu beitragen, dass dein Inhalt für die Nutzer nützlich und interessant bleibt, aber auch den Suchmaschinen gefallen wird.

Um den Nutzer lange auf der Webseite zu halten, kannst du deine Texte durch die Bereitstellung unterschiedlicher Formate, wie Videos, Podcasts und vielem mehr, aufwerten und deiner Kreativität freien Lauf lassen. Allerdings solltest du bei allen weiteren Formaten das Ziel im Auge behalten und darauf achten, den Nutzer in die richtige Richtung zu führen. Die Inhalte sollten dabei das Ziel unterstützen und nicht vom Ziel wegführen.

Wie helfen Infografiken bei Entscheidungen?

Infografiken sind eine sehr nützliche Möglichkeit, um Informationen zu vermitteln und eine einfachere Art zu bieten, komplexe Daten zu interpretieren. Sie helfen den Nutzern dabei, Entscheidungen zu treffen, indem sie Informationen in einer leicht verständlichen und visuell ansprechenden Form darstellen. Dadurch können sie viele Details ansprechend und eindrucksvoll darstellen, ohne dass der Nutzer viel Zeit mit Lesen verbringen muss. Durch die Verwendung von Farben, Symbolen und anderen visuellen Elementen können Infografiken eine einfache und effektive Möglichkeit sein, komplexe Daten zu vermitteln.

Wie finde ich Textideen für meine Webseite?

Es gibt viele Wege, um neue Ideen für eine Webseite zu bekommen. Eine tolle Option ist die Verwendung einer KI, wie zum Beispiel ChatGPT, die neue Ideen erstellen kann. Auch in deinem Job wirst du Anregungen haben, die dir helfen, kreative Ideen für Texte zu entwickeln. Zum Beispiel Feedback von Kunden und Teammitgliedern, die dich inspirieren können, Ideen zu entwickeln. Auch Presse und Trends am Markt können helfen, neue Ideen zu finden. Wenn du aufpasst, wirst du immer wieder neue Möglichkeiten finden, Ideen für Texte zu entwickeln.

Weitere Quellen für Ideen könnten sein:

  • Blogs der Branche
  • Twitter & Reddit (je nach Thema) – aktuelle Trends erkennen
  • Konferenzen
  • Fachliteratur
  • Einschätzungen von Experten
  • Online-Kurse und Webinare
  • Interviews mit Fachleuten und Experten
Autor Felix Schürmeyer

Felix Schürmeyer ist leidenschaftlicher Entwickler. Er programmiert bereits seit seiner Kindheit. Seine erste Webseite ging online als er acht Jahre alt war. Heute arbeitet er als Web Development Specialist.